Startseite
Aktuelles
Sichelnstein
Verein
Projekte
Veranstaltungen
Unterkünfte
Sehenswürdigkeiten
Wanderstrecken
Suchen
Kontakt

dms logo_staufenberg
wappenhm

Sichelnstein - Wanderparadies im Naturpark Münden

Zwischen Werra und Fulda liegt am Rande des Kaufunger Waldes in landschaftlich reizvoller Mittelgebirgslage der Ortsteil Sichelnstein der Flächengemeinde Staufenberg. Ruhe, Erholung und Natur pur garantieren wir unseren Gästen. Trotzdem ist die Lage äußerst zentral. Kassel mit Bergpark Wilhelmshöhe und Herkules sowie Hann. Münden, das Fachwerkjuwel des Weserberglandes, liegen nur wenige Autominuten entfernt. Auch Thüringen erreichen Sie in kürzester Zeit. Bis zur Autobahnabfahrt (A7) Hann. Münden/Lutterberg sind es nur 1,5 km.

Den südlichsten Teil des Ortes bildet die sagenumwobene Burgruine. Das Geschlecht dieser Herrschaft starb im Jahre 1239 mit Ritter Bardo von Sichelnstein aus. Die Besitzungen fielen an die welfisch-braunschweigerischen Fürsten.

1372 befestigte und erneuerte Otto der Quade die Burg. In den folgenden Jahrhunderten diente sie oftmals den Fürstinnen zu Leibzucht, Morgengabe und als Hochzeitspfand. Genaueres über die bewegte Geschichte dieser Burg hat der Heimat- und Verkehrsverein Sichelnstein e.V. in der Broschüre "Die Herrschaft Sichelnstein" zusammengestellt.

Heute ist die historische Burgruine mit einer überdachten Freilichtbühne ausgestattet und bietet für Konzerte, Heimatabende und Veranstaltungen jeglischer Art eine ganz besondere Atmosphäre.


 
Auch das wird Sie interessieren